Therapieangebot

Es ist mir wichtig, Sie individuell nach Ihren Bedürfnissen und ganzheitlich zu behandeln. Meine Aufgabe als Therapeutin sehe ich darin, Ihre Schmerzen zu lindern und die Ursachen Ihrer Beschwerden herauszufinden. Beim ersten Termin nehme ich mir etwas mehr Zeit für eine spezifische Befunderhebung, um für Sie die richtige Therapie und den optimalen Behandlungsplan zusammenzustellen. Die Anzahl Behandlungen und Intervalle sind dabei ebenso individuell wie die angewandten Methoden – je nach Beschwerden, Grundvoraussetzungen und Reaktion Ihrer Körpersysteme.

Therapien zur Vorbeugung oder Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates

Klassische Massage / Funktionsmassage

Mit einer klassischen Massage rege ich Haut- und Zellstoffwechsel, Blut- und Lymphstrom sowie die Durchblutung der Muskulatur und die Bildung von Gelenksflüssigkeit an. Sie hat eine allgemein positive Wirkung auf den gesamten Organismus und fördert so das Wohlbefinden und die Entspannung.
Die Funktionsmassage ist eine muskelspezifische Technik bei der Gelenksbewegung und Muskelfunktion mit Massagetechniken kombiniert werden. Eine ideale Ergänzung zur klassischen Massage.

Manuelle Lymphdrainage

Eine gestörte Funktionsstörung nach z.B. Verletzungen oder Operationen, kann zur Ansammlung von Flüssigkeit in den Zellzwischenräumen führen und es entstehen Schwellungen (Ödeme). Die manuelle Lymphdrainage, eine sehr sanfte Technik, ist eine entstauende Massnahme, mit deren Hilfe die Motorik der Lymphgefässe angeregt und damit der Abtransport der überschüssigen Gewebsflüssigkeit erleichtert werden soll. Weiter hat die Lymphdrainage eine stark entspannende und beruhigende Wirkung und regt das Immunsystem an.

Bindegewebsmassage

Die Bindegewebsmassage ist eine Form der Reflexzonenmassage, bei dem der Reiz vor allem über das Bindegewebe der Unterhaut gesetzt wird. Dabei kann diese Technik, über den Reflexmechanismus, auch Wirkung auf innere Organe und damit verbunden auf das vegetative Nervensystem (Sympathikus / Parasympathikus) haben.

Fussreflexzonenmassage

Die Fussreflexzonenmassage ist eine sanfte Technik und eine Sonderform der Reflexzonenmassage. Dabei werden spezielle Reflexzonen an den Füssen behandelt. Wie bei der Bindegewebsmassage kann Sie auch über den Reflexmechanismus auf innere Organe und das vegetative Nervensystem wirken.

Diese Methode wird z.B. gerne bei Verdauungsstörungen oder innerer Unruhe angewandt.

Sportmassage

Die Sportmassage ist eine Ergänzung zur klassischen Massage. Sie geht auf die Bedürfnisse des Sportlers sowie die speziellen Probleme beim Sport ein. Beispielsweise zur Aktivierung der Muskulatur um den Körper auf eine bevorstehende Beanspruchung vorzubereitet. Und fast noch wichtiger nach der Belastung, zur Regeneration, um den Abtransport der Stoffwechselendprodukte (z.B. Laktat) zu fördern.

Triggerpunkttherapie

Hier werden Triggerpunkte gelöst. Dies sind schmerzhaft verspannte Bereiche im Muskel, die sowohl den Muskel als auch die Faszie betreffen. Sie strahlen in der Regel in andere Körperregionen aus. Sie können durch Überbeanspruchung der Muskeln, einseitige Bewegungen, bei Fehlhaltungen oder Verletzungen sowie bei Sportlern durch mangelnde Regeneration entstehen. Triggerpunkte gehören häufig zu den Ursachen für chronische Schmerzen am Bewegungsapparat. Mit dieser Methode werden Verspannungen und damit auch Schmerzen nachhaltig gelöst.

 

Boeger-Therapie: Narbenbehandlung / Lösen von Verklebungen im Fasziensystem

Narben sind verheilte Verletzungen und machen häufig keine direkten Beschwerden. Sie entstehen nicht nur nach operativen Eingriffen, auch Blutergüsse, Entzündungen und Schwellungen verursachen Verklebungen (Adhäsionen) im Bindegewebe und diese sind meistens unsichtbar. Aber sie schränken Ihre Beweglichkeit ein und führen zu Schonhaltung und Schmerz und müssen gelöst werden.

Kinesiotaping

Das Prinzip des elastischen Tapes ist so simpel wie effektiv: Durch das Kinesiotape wird die Haut an der betroffenen Stelle durch eine spezielle Klebetechnik stimuliert. Dadurch wird eine Druckentlastung erreicht, die Lymph- und Blutzirkulation im Gewebe angeregt, der Schmerz gelindert und das Bewegungsverhalten wird positiv beeinflusst.

Tiefenoszillation

DEEP OSCILLATION ist ein einzigartige, patentiertes Therapieverfahren. Durch die Nutzung von elektrostatischen Anziehung und Reibung versetzen Impulse das behandelte Gewebe in angenehme Schwingungen mit biologischer Tiefenwirkung. Diese Schwingungen wirken im Gegensatz zu anderen Therapieformen äusserst schonend und bis in die Tiefe (bis 8 cm) auf alle Gewebebestandteile. Sie erreichen somit Haut, leitendes Gewebe, subkutanes Fettgewebe, Muskeln, Blut und Lymphgefässe. Die Wirkung ist schmerzreduzierend, entzündungshemmend, abschwellend, wundheilungs- und stoffwechselfördernd.